Wednesday, 16.01.19
home Grünes Gewölbe Semperoper Dresden Outlets in Dresden Veranstaltungen Dresden
Geschichte
Gründung bis Mittelalter
Reformation Dresden
Wiederaufbau Dresden
Veranstaltungen Dresden
weiteres Geschichte ...
Museen Dresden
Grünes Gewölbe Dresden
Museum für Völkerkunde
Porzellansammlung Dresden
Skulpturensammlung Dresden
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Dresden
Dresdner Frauenkirche
Residenzschloss Dresden
Semperoper Dresden
Dresdner Zwinger
weitere Sehenswürdigkeiten...
Ausflüge Dresden
Barockgarten Großsedlitz
Barockschloss Moritzburg
Sächsische Schweiz
Schloss Weesenstein
weiteres Dresden...
Gastronomie & Shopping
Gastronomie Dresden
Nachtleben Dresden
Shopping Dresden
Dresden Verkehr
weitere Restaurant ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Rüstkammer Dresden

Rüstkammer Dresden



Die Rüstkammer in Dresden zählt zu den kostbarsten Kostüm- und Prunkwaffensammlungen der Welt. Sie befindet sich im sogenannten Semperbau des Dresdner Zwingers.



Albrecht der beherzte gründet im 15. Jahrhundert die Harnischkammer, den Vorgänger der heutigen Rüstkammer. Diese stellt eine Sammlung von Leib-, Turnier und Prunkwaffen dar, die die sächsischen Herrscher im Laufe der Jahrhunderte stetig erweitern. Zahlreiche Rüstmeister, Plattner, Schäfter, Gold- und Messerschmiede fertigen für den sächsischen Hof immer wieder Meisterwerke der Waffenkunst. Die Rüstkammer befindet sich zunächst im Dresdner Residenzschloss. Unter Kurfürst August werden Teile der Sammlung auf geschnitzten Pferden aus Holz präsentiert. Noch heute sind einige Prunkstücke der Rüstkammer auf diese Art und Weise ausgestellt.

Ab 1588 wird die Ausstellung in den neuen Stallhof verlegt. Dort befindet sie sich in unmittelbarer Nähe zur Turnierbahn. Unter Kurfürst Friedrich August I., genannt August der Starke, wird die Sammlung noch einmal deutlich erweitert. Im Jahr 1832 zieht die Rüstkammer in den Dresdner Zwinger um, bevor sie 45 Jahre später in das sogenannte Johanneum verlegt wird. Um sie vor der Vernichtung zu schützen, wird die Sammlung während des Zweiten Weltkriegs auf die Festung Königstein und andere Schlösser verteilt. Im Jahr 1945 werden zunächst alle Objekte der Rüstkammer von der sowjetischen Armee beschlagnahmt. Dreizehn Jahre später gibt die Sowjetunion die Sammlung an die Deutsche Demokratische Republik zurück. Seit 1959 befindet sich die Rüstkammer im Dresdner Zwinger.

Zu der heutigen Rüstkammer zählen insgesamt 10.000 Objekte. Alle zeugen vom Leben des sächsischen Hofes, aber auch von den zahlreiche kriegerischen Auseinandersetzungen der vergangenen Jahrhunderte. Den Schwerpunkt der Sammlung bilden prachtvolle Waffen, wertvolle Renn- und Stechzeuge, sowie Turnierbilder. Sobald die vollständige Rekonstruktion des Dresdner Residenzschlosses abgeschlossen ist, soll die Rüstkammer in die Räume des Schlosses verlegt werden. Bis dahin ist sie im Zwinger zu sehen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Museen ...

weitere Museen ...

Museen in Dresden Wenn Sie Kunstliebhaber sind und gerne Ausstellungen in Museen besuchen dann sind Sie in der Stadt Dresden genau richtig... {w486} Welche Museen es in der Stadt Dresden gibt ...
Skulpturensammlung Dresden

Skulpturensammlung Dresden

Skulpturensammlung Dresden Die Skulpturensammlung Dresden umfasst Werke aus mehr als fünf Jahrtausenden. Sie gehört zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und kann zur Zeit im Zwinger besichtigt ...
Dresden Urlaub