Wednesday, 15.08.18
home Grünes Gewölbe Semperoper Dresden Outlets in Dresden Veranstaltungen Dresden
Geschichte
Gründung bis Mittelalter
Reformation Dresden
Wiederaufbau Dresden
Veranstaltungen Dresden
weiteres Geschichte ...
Museen Dresden
Grünes Gewölbe Dresden
Museum für Völkerkunde
Porzellansammlung Dresden
Skulpturensammlung Dresden
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Dresden
Dresdner Frauenkirche
Residenzschloss Dresden
Semperoper Dresden
Dresdner Zwinger
weitere Sehenswürdigkeiten...
Ausflüge Dresden
Barockgarten Großsedlitz
Barockschloss Moritzburg
Sächsische Schweiz
Schloss Weesenstein
weiteres Dresden...
Gastronomie & Shopping
Gastronomie Dresden
Nachtleben Dresden
Shopping Dresden
Dresden Verkehr
weitere Restaurant ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Residenzschloss Dresden

Residenzschloss Dresden



Das Residenzschloss zählt zu den ältesten Bauwerken der Stadt Dresden. Bereits im 13. Jahrhundert wird an der heutigen Stelle des Schlosses eine Burg errichtet, die sich durch zahlreiche Umbaumaßnahmen im Laufe der Zeit zu einem Prachtbau der Renaissance entwickelt.



In den folgenden Jahrhunderten dient das Schloss den Fürsten und Königen Sachsen als Wohnresidenz und Regierungssitz. Als es im Jahr 1701 durch einen Stadtbrand stark beschädigt wird, lässt Kurfürst Friedrich August I., genannt August der Starke, es im Barockstil wieder vollständig herrichten. Kurz vor der 800 Jahrfeier des sächsischen Königshauses im Jahr 1888, erfolgt der vorerst letzte große Umbau des Schlosses.

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs wird die Stadt Dresden durch Angriffe alliierter Flugzeuge fast vollständig zerstört. Auch das Residenzschloss, im Zentrum der historischen Altstadt, bleibt von den Bombardements nicht verschont. Es brennt bis auf die Grundmauern nieder. Während der Zeit der Deutschen Demokratischen Republik prägt die Ruine des Schlosses das Zentrum Dresdens. Erst im Jahr 1985 beginnt der Wiederaufbau, diesmal jedoch nicht als Residenz für den sächsischen Adel, sondern als Museum für die Staatlichen Kunstsammlungen.

Seit 2004 können Besucher das Kupferstichkabinett, eine Ausstellung für Zeichnung, Kunst und Photographie, im Dresdner Residenzschloss bewundern. Noch sehr viel bekannter ist das historische Grüne Gewölbe, welches seit September 2006 wieder vollständig in den Räumlichkeiten des Schlosses zu sehen ist. Dabei handelt es sich um eine Sammlung verschiedener Prunkstücke aus der Schatzkammer des sächsischen Königshauses. Für Besucher lohnt sich auch der Aufstieg auf den höchsten Turm des Schlosses, den Hausmannsturm. Mit einer Höhe von 100 Metern thront er über dem historischen Dresden und bietet von seiner Aussichtsplattform einen hervorragenden Blick auf die gesamte Stadt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Dresdner Synagoge

Dresdner Synagoge

Dresdner Synagoge Die Dresdner Synagoge befindet sich am Rande der Altstadt in unmittelbarer Nähe zur Brühlschen Terrasse. Ihre Geschichte und die außergewöhnliche Architektur machen sie zu einer ...
Dresdner Zwinger

Dresdner Zwinger

Dresdner Zwinger Der Dresdner Zwinger ist der bedeutendste Barockbau der Stadt. Seinen Namen erhält der Bau, weil er ursprünglich zwischen der inneren und der äußeren Festungsmauer der Stadt ...
Dresden Urlaub