Tuesday, 13.11.18
home Grünes Gewölbe Semperoper Dresden Outlets in Dresden Veranstaltungen Dresden
Geschichte
Gründung bis Mittelalter
Reformation Dresden
Wiederaufbau Dresden
Veranstaltungen Dresden
weiteres Geschichte ...
Museen Dresden
Grünes Gewölbe Dresden
Museum für Völkerkunde
Porzellansammlung Dresden
Skulpturensammlung Dresden
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Dresden
Dresdner Frauenkirche
Residenzschloss Dresden
Semperoper Dresden
Dresdner Zwinger
weitere Sehenswürdigkeiten...
Ausflüge Dresden
Barockgarten Großsedlitz
Barockschloss Moritzburg
Sächsische Schweiz
Schloss Weesenstein
weiteres Dresden...
Gastronomie & Shopping
Gastronomie Dresden
Nachtleben Dresden
Shopping Dresden
Dresden Verkehr
weitere Restaurant ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Porzellansammlung Dresden

Porzellansammlung Dresden



Die Porzellansammlung im Dresdner Zwinger ist Teil der Staatlichen Kunstsammlungen. Außerdem ist sie die größte keramische Spezialsammlung der Welt.



Die Porzellansammlung wird im Jahr 1715 von Kurfürst Friedrich August I., genannt August der Starke, begründet. Ursprünglich befindet sie sich im Japanischen Palais am Elbufer der Dresdner Neustadt. Das Palais soll nach den Vorstellungen des Kurfürsten zu einem „Porzellanschloss“ umgebaut werden. Diese Pläne werden jedoch nie verwirklicht. Stattdessen wird die Sammlung im Jahr 1876 vorerst in das Dresdner Johanneum verlegt. Während des Zweiten Weltkriegs werden große Teile des Porzellans außerhalb der Stadt aufbewahrt. Im Jahr 1962 erfolgt der endgültige Einzug der Ausstellung in den Dresdner Zwinger.

Die Porzellansammlung besteht aus rund 20.000 Einzelstücken. Ein Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit der chinesischen und japanischen Keramikkunst. Zu sehen sind unter anderem Objekte aus der Ming-Dynastie, die berühmten „Dragonervasen“ und Arita Porzellan. Der andere Teil der Sammlung beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung des Meißner Porzellans. Auch das Porzellan aus der deutschen Manufaktur ist teilweise mit chinesischen Mustern verziert. Einige Sammlerstücke sind jedoch auch mit Motiven aus der europäischen Mythologie bemalt.

Aufgrund von Platzmangel werden im Dresdner Zwinger nur ca. 750 Objekt der Porzellansammlung gezeigt. Deshalb wird die Ausstellung im Oktober 2006 um eine weitere Galerie erweitert.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Museen ...

weitere Museen ...

Museen in Dresden Wenn Sie Kunstliebhaber sind und gerne Ausstellungen in Museen besuchen dann sind Sie in der Stadt Dresden genau richtig... {w486} Welche Museen es in der Stadt Dresden gibt ...
Rüstkammer Dresden

Rüstkammer Dresden

Rüstkammer Dresden Die Rüstkammer in Dresden zählt zu den kostbarsten Kostüm- und Prunkwaffensammlungen der Welt. Sie befindet sich im sogenannten Semperbau des Dresdner ...
Dresden Urlaub