Thursday, 19.09.19
home Grünes Gewölbe Semperoper Dresden Outlets in Dresden Veranstaltungen Dresden
Geschichte
Gründung bis Mittelalter
Reformation Dresden
Wiederaufbau Dresden
Veranstaltungen Dresden
weiteres Geschichte ...
Museen Dresden
Grünes Gewölbe Dresden
Museum für Völkerkunde
Porzellansammlung Dresden
Skulpturensammlung Dresden
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Dresden
Dresdner Frauenkirche
Residenzschloss Dresden
Semperoper Dresden
Dresdner Zwinger
weitere Sehenswürdigkeiten...
Ausflüge Dresden
Barockgarten Großsedlitz
Barockschloss Moritzburg
Sächsische Schweiz
Schloss Weesenstein
weiteres Dresden...
Gastronomie & Shopping
Gastronomie Dresden
Nachtleben Dresden
Shopping Dresden
Dresden Verkehr
weitere Restaurant ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Museum für sächsische Volkskunst

Museum für sächsische Volkskunst



Das Museum für Sächsische Volkskunst besitzt eine große Sammlung von Zeugnissen aus vielen Jahrhunderten der Geschichte des heutigen Freistaates.



Das Museum wird im Jahr 1897 durch die Initiative des Vereins für Sächsische Volkskunde gegründet. Seit 1913 befindet sich die Ausstellung im ehemaligen kurfürstlichen Jägerhof in der Neustadt Dresdens. Durch die Bombenangriffe der Alliierten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs werden auch das Jägerhaus und die Ausstellung schwer beschädigt. Ein schneller Wiederaufbau führt dazu, dass die Ausstellung bereits im Jahr 1952 wiedereröffnet werden kann. Seit 1968 gehört das Museum für Sächsische Volkskunst zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Auf insgesamt drei Etagen befinden sich zahlreiche historische Objekte aus allen Regionen des Landes. Die Ausstellung zeigt unter anderem Schnitzereien und Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge. Sehenswert sind ebenfalls die bedruckten Leinwebereien aus der Lausitz oder die prachtvollen Trachten der Sorben, siehe hier auch Trachten aus dem Schwarzwald. Auch Gegenstände des alltäglichen Lebens finden sich in der Ausstellung. Dazu zählen phantasievoll gestaltete Töpfer- und Korbwaren, aber auch Geschirr aus Zinn und reich verzierter Keramik. Das Museum beherbergt außerdem eine vielfältige Sammlung von historischen Spielzeugen. Ein besonderen Höhepunkt bieten die Oster- und Weihnachtsausstellungen des Museums. An diesen Tagen werden sächsische Volksbräuche und Festtraditionen vorgestellt.

Seit dem 1. Mai 2005 besitzt das Museum für Sächsische Volkskunst eine umfangreiche Puppentheatersammlung. Die insgesamt 50.000 Exponate stammen aus Deutschland, aber auch als zahlreichen anderen europäischen Ländern und Asien. Die Puppensammlung zeichnet sich besonders durch die sächsischen Bestände, die Sie bei einem Urlaub in Brandenburg kennenlernen können aus, die bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Das Museum zeigt die Entwicklung des künstlerischen Puppenspiels im Laufe des 20. Jahrhunderts.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Museen ...

weitere Museen ...

Museen in Dresden Wenn Sie Kunstliebhaber sind und gerne Ausstellungen in Museen besuchen dann sind Sie in der Stadt Dresden genau richtig... {w486} Welche Museen es in der Stadt Dresden gibt ...
Museum für Völkerkunde

Museum für Völkerkunde

Museum für Völkerkunde Das Museum für Völkerkunde in Dresden besteht aus einer ethnographischen Sammlung mit mehr als 90.000 Objekten und einer anthropologischen Sammlung. Die Ausstellung befindet ...
Dresden Urlaub