Wednesday, 16.01.19
home Grünes Gewölbe Semperoper Dresden Outlets in Dresden Veranstaltungen Dresden
Geschichte
Gründung bis Mittelalter
Reformation Dresden
Wiederaufbau Dresden
Veranstaltungen Dresden
weiteres Geschichte ...
Museen Dresden
Grünes Gewölbe Dresden
Museum für Völkerkunde
Porzellansammlung Dresden
Skulpturensammlung Dresden
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Dresden
Dresdner Frauenkirche
Residenzschloss Dresden
Semperoper Dresden
Dresdner Zwinger
weitere Sehenswürdigkeiten...
Ausflüge Dresden
Barockgarten Großsedlitz
Barockschloss Moritzburg
Sächsische Schweiz
Schloss Weesenstein
weiteres Dresden...
Gastronomie & Shopping
Gastronomie Dresden
Nachtleben Dresden
Shopping Dresden
Dresden Verkehr
weitere Restaurant ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Dresdner Dampfschifffahrt

Dresdner Dampfschifffahrt



Die Dresdner Dampfschifffahrt kann auf eine über 170-jährige Geschichte zurückblicken. Denn bereits 1836 erhalten mehrere Dresdner Bürger das Privileg zur Dampfschifffahrt im Königreich Sachsen. Im Jahre 1910 bezieht die Flotte ihren heutigen Liegeplatz am Dresdner Terrassenufer, unterhalb der Brühlschen Terrasse. Ein Jahr später zählt die Elbdampfschifffahrtsgesellschaft bereits 33 Schiffe.



Durch die Bombenangriffe auf die Stadt Dresden gegen Ende des Zweiten Weltkriegs bleiben lediglich elf Schiffe erhalten. Erst in den Jahren 1993 und 1994 werden acht Raddampfer detailgetreu saniert und historisch rekonstruiert. Damit wird die Dresdner Raddampferflotte als älteste und größte, weltweit, erhalten. Sechs Jahre später läuft als neunter historischer Raddampfer die „Krippen“ vom Stapel.

Die „Sächsische Dampfschifffahrt“ zählt heute insgesamt 13 Schiffe, mit denen jährlich ca. 700.000 Gäste die Elbe befahren. Die Flotte verkehrt zwischen Diesbar-Seusslitz bei Meißen und Decin, im Norden der Tschechischen Republik. Angeboten werden unter anderem Schlösser- und Stadtrundfahrten, aber auch Erlebnistouren wie Kurzurlaub Sächsische Schweiz und das Sächsische Elbland. Zur Unterhaltung gibt es Jazz- und Dixielandfahren sowie Sommernachtsfahrten mit Tanz. Alle Schiffe der Flotte sind mit einem Bordrestaurant ausgestattet. Ein Busparkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Anlegestelle. Der Ticketverkauf für die Schifffahrten befindet sich ebenfalls direkt am Ufer, unterhalb der Brühlschen Terrasse.



Das könnte Sie auch interessieren:
Dreikönigskirche

Dreikönigskirche

Dreikönigskirche Die Dreikönigskirche gehört zu den ältesten Kirchen Dresdens. Mit ihrem rund 88 Meter hohen Turm ist sie das markanteste Bauwerk der historischen Dresdner ...
Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche Die Frauenkirche ist das Wahrzeichen der Stadt Dresden. Mit einer Höhe von rund 92 Metern überragt sie das Panorama der gesamten Altstadt. Sie ist eine protestantische Kirche, ...
Dresden Urlaub